top of page

Tolle Kulisse im Derby!

Cunewalder Derbysieg in Bautzen vor 300 Zuschauern. Neuzugang gibt Debüt!



HV Oberlausitz Cunewalde 28:15 OHC Bernstadt (17:7)



Cunewalde kehrte für ein Spiel nach Bautzen in die Schützenplatzhalle zurück und begeisterte den Großteil der knapp über 300 Zuschauer mit einem tollen Handballspiel. Von Beginn an kam man besser in die Begegnung als noch im Hinspiel. 5:0 nach wenigen Minuten brachte Cunewalde auf die Siegerstrecke. Die dominierende Abwehrreihe der Hausherren machte - gepaart mit toller Angriffswucht den Erdachsen aus Bernstadt mächtige Probleme. „Wir haben eine ziemlich gute Anfangsphase gezeigt und hätten bei besserer Ausnutzung der Kontergelegenheiten sogar deutlicher führen können. Aber das ist jammern auf hohen Niveau.“ zeigte sich Trainer Kästner sichtlich zufrieden. Mit einer 17:7 Führung wurden die HVO-Mannen mit tosendem Beifall in die Kabinen verabschiedet. Auch der zweite Abschnitt wurde im Anschluss dominiert- wobei die Gäste besser mithalten konnten. Seinen Einstand im HVO-Dress gab dabei Philipp Stopp, welcher bis zu Saisonende aushelfen wird, um die Verletzung von Marcel Bergner zu kompensieren (Handbruch). Auf dem Feld schlichen sich zwar zunehmend Fehler ein, dennoch wurde den Zuschauern eine kurzweilige Partie geboten. Bei Cunewalde überzeugte vor allem das Team als kompakte Einheit, da von jeder Position Gefahr ausgestrahlt wurde. Alexander Anys im Tor konnte eine starke Leistung verzeichnen und auch Kevin Mühlan verdiente sich wieder Bestnoten für die Arbeit im Innenblock. Ein besonderer Dank geht an Sponsor Rüdiger Striegler - welcher den Heimspieltag maßgeblich unterstützte.

Im Vorspiel verlor die zweite Mannschaft im kleinen Derby gegen Koweg Görlitz II.




Es spielten:


Anys, Stopp; Sieber(2), Kaiser(1), Welz(2), Brabec(5), Richter(3), Zahnow(4), Stejskal(5), Israel(5), Schulze, Mühlan, Pokorny

412 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page