top of page

Samstag = Handball Total 💯

"Tag des Handballs" mit Unterstützung der EWB am Samstag in Bautzen - Einladung zum Schnuppertraining und Handballkrachern! Spitzenreiter aus Aue zu Gast!



Es wird ein Samstag ganz im Zeichen des Handballsportes in Bautzen. Der HV Oberlausitz hat dabei Großkampftag. Das Hauptspiel in Sachsens höchster Spielklasse steigt ab 18.15 Uhr in der Schützenplatzhalle in Bautzen - wenn die Cunewalder Jungs den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Aue erwartet.

Bereits ab 10.00 Uhr steht allerdings der Nachwuchs zunächst im Vordergrund. Gemeinsam mit dem Partner im Nachwuchsbereich - dem HV Schwarz Weiß Sohland veranstaltet man ein Probetraining für 8-12jährige - die sich in Folge des EM-Hypes in der Sportart ausprobieren möchten. Das Schnuppertraining mit lizenzierten Trainer findet in der Sporthalle am Sorbischen Begegnungszentrum in Bautzen statt und endet gegen 12.00 Uhr (Friedrich - List - Str. 8 ).

Die Nachwuchsspielgemeinschaft freut sich dabei auf zahlreiche Kinder - die sich gern ausprobieren möchten.

Direkt im Anschluss erfolgt der "Hallenwechsel" in die nur 500m entfernte Schützenplatzhalle Bautzen - wo ab 14.00 Uhr zunächst die Frauen im Derby gegen Sohland agieren, ehe sich die zweite Mannschaft des HV Oberlausitz mit Sohland zum Ostsachsenderby misst. Das Handballspektakel, welches von der EWB Bautzen unterstützt und begleitet wird, macht die Sachsenliga-Partie zwischen dem HVO Cunewalde und dem Juniorteam vom EHV Aue perfekt. Die Gäste aus dem Erzgebirge ziehen ohne Punktverlust einsam ihre Kreise und sind haushoher Favorit. "Wir spielen gegen das individuell beste Team der Liga. Die junge Auer Mannschaft begeistert mit attraktiven Handball und hat nahezu keine Schwächen. Natürlich geben wir uns nicht kampflos geschlagen und wollen alles in die Waagschale werfen - was in uns steckt. Ich hoffe wir können uns mit einer beherzten Leistung aus dem Leistungstief herauskämpfen. Auf alle Fälle muss unsere Abwehr wieder mehr Zugriff bekommen und unser Angriffsspiel über 60 Minuten funktionieren. Totalausfälle von mehreren Minuten ohne Tor sind gegen Aue gefährlich." Trainer Sieber hofft dabei auch auf zahlreichen Unterstützung durch eigene Anhänger. "Ich hoffe wir können wieder auf unseren starken Rückhalt zählen. Zuletzt in Dresden unterstützten uns die Zuschauer phänomenal und wurden durch eine schwache Phase sicherlich enttäuscht. Ich verspreche, dass wir am Samstag eine kämpferisch aufopferungsvolle HVO-Mannschaft sehen. Ob es am Ende für die große Überraschung reicht - ist für mich erstmal zweitrangig. Ich möchte Leidenschaft bei all meinen Spielern sehen - dies ist für mich eine Grundtugend." Zudem hoffen die Cunewalder verantwortlichen zahlreiche Zuschauer begrüßen zu können. Im Zusammenarbeit mit der EWB wurden Freikarten an Bautzener Schulen verteilt - in der Hoffnung auf eine gut gefüllte Halle und als Werbung für diese tolle Sportart. Personell könne Sieber weiterhin nicht auf den vollen Kader zurückgreifen.

123 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page