top of page

Gibt es ein Handballwunder???

Heimspielknaller zum Saisonabschluss gegen Leipzig! Platz 3 für Cunewalde noch möglich! 

Cunewalde greift am letzten Spieltag nach den Sternen. Mit einem Punkt würde Platz 5 definitiv abgesichert werden und bei einem Sieg stünde sogar der 4.Platz definitiv fest. Allesamt die besten Ergebnisse der Sachsenligageschichte. Bei einem Sieg mit 9 Toren könnte bei gleichzeitiger Niederlage oder gleichzeitigem Unentschieden von KJS Dresden sogar noch der Bronzerang erreicht werden. „Wir wollen definitiv Platz 4 erreichen und die Saison mit einem Heimsieg beschließen. Dies wäre eine sensationelle Leistung für unseren Verein. Nach den beiden Erfolgserlebnissen in Delitzsch und Görlitz möchten wir auch zu Hause mit einem positiven Erlebnis abschließen. Dazu bedarf es allerdings einer perfekten Leistung.“ HVO-Coach Sieber sieht die Gäste aus Leipzig in der Favoritenrolle und ist besonders von deren Tempospiel angetan. Mit Stefan Hühn spielt ein ehemaliger Cunewalder Publikumsliebling in den Reihen der Messestädter. Mit Röttig und Fritsch sind weitere erfahrene Routiniers in den Leipziger Reihen. Im Hinspiel unterlegen die Oberlausitzer zudem recht deutlich mit 22:30 und hatten dabei nie eine wirkliche Chance. „Dennoch möchten wir alles in die Waagschale werfen und uns somit auch bei unseren Fans bedanken. Wichtig wird unser Rückzugsverhalten am Sonntag werden, um keine leichten Gegentreffer zu bekommen.“ Die Partie in der Bautzener Schützenplatzhalle wird am Sonntag 16:30 Uhr angepfiffen. Die Veantwortlichen sowie das Team hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Ab 11:00 Uhr findet das letzte Saisonspiel der Frauenmannschaft in der Halle am Sorbischen Begegnungszentrum statt und auch die zweite Mannschaft spielt am Sonntag 13:15 Uhr in der „kleineren“ Bautzner Halle. 

135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page