• fsieber89

Cunewalde spielt sich in einen Rausch und deklassiert Chemnitz!

HV Oberlausitz Cunewalde 34:18 HSG Rottluff/Chemnitz (20:9)


Die Cunewalder Handballer sind weiter auf einem aufsteigenden Ast - das hat der souveräne und deutliche Heimerfolg gegen Chemnitz unterstrichen. "Mir hat es vor allem gefallen, dass wir nicht nachgelassen haben und eigentlich nur zwischen der 35 und 45 Minute eine schwächere Phase hatten. Im Gegensatz zum Hinspiel ist es uns gelungen, beide Halbzeiten für uns zu entscheiden. Gerade nach der deutlichen Pausenführung ist das nicht immer leicht für den Kopf, da die Begegnung de fakto entschieden ist." zeigte sich Carsten John nach dem Heimsieg sichtlich zufrieden. Es war von Beginn an ein Überfallkommando der Hausherren. Tolle Aktionen über Linksaußen Tom Julian Mende brachten einen schwungvollen Beginn in die Begegnung sowie eine frühe klare Cunewalder Führung. Beim 6:1 nach sieben Spielminuten durch Kevin Mühlan war der Weg zum Heimerfolg bereits vorgezeichnet. Egal was die Chemnitzer versuchten - sie konnten den Angriffsmotor der John-Schützlinge nicht zum Stottern bringen. Beim 20:9 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Nach gutem Beginn in den zweiten Spielabschnitt hatten die HVO-Mannen die von Trainer John angesprochene "Schwächephase", was sicherlich auch an der Verletzung von Christian Israel lag, der sofort in Notfallaufnahme musste. "Kurz nach dem Spiel war ich mir eigentlich sicher, dass uns Christian für den Rest der Saison fehlen wird. Nun hoffen wir bereits wieder auf einen Einsatz im Heimspiel gegen Döbeln." Gerade nach den zuletzt starken Angriffsleistungen wäre ein Saisonaus von Israel ein herber Rückschlag für den HVO. Am Ende zeigten die Cunewalder nochmals Biss und bauten den Vorsprung bis auf 16 Treffer aus, was zugleich ein positives Torverhältnis bedeutet. "Die mannschaftliche Geschlossenheit hat mir heute sehr gut gefallen. Uns ist es gelungen von jeder Position Torgefahr auszustrahlen. In Abwehr wie Angriff hat einfach vieles gut gepasst. Wir hoffen diesen Schwung mit nach Zwenkau zu nehmen, um vielleicht eine Überraschung zu erreichen." Lukas Baase feierte zudem sein Comeback und steht den John-Schützlinge fortan wieder zur Verfügung.


Es spielten:


Bergner, Anys; Horn(2), Mühlan(1), Setzer(2), Naimann(4), Marschall(4), Welz(2), Hühn(3), Mende(5), Schulze(6), Richter(1), Israel(4), Baase

0 Ansichten

Adresse

HV Oberlausitz Cunewalde e.V. 
Matschenstraße 9
02733 Cunewalde

Spielorte

Cunewalde

Wilhelm-von-Polenz Sporthalle  
Czornebohstraße 23,

02733 Cunewalde

Anfahrtsbeschreibung

Kontakt

Telefon: 0173-6613682
E-Mail: d_horn@gmx.net

  • Facebook
  • Instagram

Bautzen 

Schützenplatzhalle
Am Schützenplatz 3,

02625 Bautzen 

Anfahrtsbeschreibung

Anfahrt