top of page

Siegesserie hält an!

Cunewalde weiter mit weißer Weste!



HVO Cunewalde 36:24 HSV Dresden II (14:8)



Es war von Beginn an ein temporeiches Spiel, was den Cunewalder Publikum geboten wurde. Dabei waren es die Hausherren die von Beginn an den Takt angegeben haben. Einer robuste Abwehr und mit viel Angriffswucht lenkte man die Begegnung in die richtigen Bahnen. Beim 4:0 nach nur 4 Minuten waren die Gäste bereits zu einer Auszeit gezwungen. Die Landeshauptstädter kamen infolge besser in die Begegnung und konnten ihrerseits im Angriff erfolgreiche Abschlüsse verbuchen. Dennoch schafften es die HVO-Mannen bis zur Pause den Vorsprung auf sechs Treffer auszubauen. Auffällig die Ausgeglichenheit der Torschützen in den Reihen der Gastgeber. Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild des ersten Spielabschnitts. Cunewalde kontrollierte den Gegner und zog Tor um Tor davon. Das Tempo schien zwischenzeitlich nochmals deutlich höher als in der ersten Halbzeit. „Ich bin zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft - die den Gegner beherrscht und gutes Tempospiel gezeigt hat. Die Gäste haben nie aufgesteckt was mir imponiert hat.“ bilanzierte ein zufriedener HVO Coach Daniel Kästner. Eine kurze Schwächephase nach dem 25:13 - als die Gäste auf acht Treffer verkürzten (25:17) wurde bis Spielende ausgemerzt, sodass beide Halbzeiten mit sechs Toren gewonnen wurde. Cunewalde steht damit weiter auf Platz 1 der Tabelle und kann bis dato die beste Abwehr und besten Angriff der Liga vorweisen. Allerdings steht Bernstadt mit einer ebenfalls perfekter Bilanz direkt hinter Cunewalde auf Platz 2 der Tabelle!


Es siegten:


Anys, Bluhm; Stejskal, Schulze(5), Mende(5), Brabec(5), Kaiser(2), Welz(2), Richter(2), Israel(5), Pokorny(6), Zahnow(2), Mühlan(2)

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page