• fsieber89

Rücklick 1.Sachsenligajahr - 10. Spieltag: Niederlage in Delitzsch

SG Leipzig/Delitzsch -SG Motor Cunewalde34:26(19:13)


Motor-Sieben unterliegt dem Favoriten!


Die vierte Niederlage in Folge mussten die Sachsenliga-Handballer der SG Motor Cunewalde am Vorabend des 1. Advents bei der SG Leipzig/Delitzsch hinnehmen. Im Kultur-und Sportzentrum Delitzsch unterlag die Mannschaft von Trainer André Kindermann mit 26:34 (13:19) dem Favoriten, wendete in der Schlussphase allerdings eine herbere Niederlage noch ab. Die Personalsituation im Motor-Team ist weiter heikel, auch weil für die Partie in Delitzsch kurzfristig Benjamin Schulz krankheitsbedingt zum Fehlen kam. Die Gastgeber wurden von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht, auch wenn die Motor-Mannen zunächst die Partie offen gestalten konnten und größere Rückstände vermieden (3:2, 6:3, 8:5). Allerdings hatten die Kindermänner-Schützlinge ihre Mühe, sich gegen die Angriffswellen der Delitzscher zu stemmen. DasSpiel nahm so seinen erwarteten Lauf und die Hausherren kamen über die Stationen 13:8, 16:10, 19:11 zu einem komfortablen wie verdienten 19:13-Pausenvorsprung. Ganz so leicht abschießen lassen wollte sich die Motor-Mannschaft dann doch nicht und erwischte zu Beginn des zweiten Spielabschnittes einen guten Start und verkürzte den Rückstand auf vier Treffer (16:20). Das „Motor-Hoch“ sollte aber nicht lange von Dauer sein. Zwischenzeitlich spielten sich die Delitzscher in einen Rausch und pulverisierten den Vorsprung auf eine 34:21-Führung. Das drohende Debakel konnten die Motor-Mannen in den letzten vier Spielminuten dann aber doch noch abwenden und betrieben bis zur Schlusssirene Ergebniskosmetik. Mit viel Kampfgeist und Moral erzielte unsere Mannschaft noch fünf Treffer in Folge und stellte somit den Endstand her (26:34). Am Ende setzten sich die spielstarken Gastgeber verdient durch und Motor Cunewalde rutschte in der Tabelle nach vier Niederlagen in Serie auf den siebten Tabellenplatz ab.


SG Leipzig/Delitzsch spielte mit: Max Neuhäuser, Dávid Pulay (n.e.) –Marcus Leuendorf (6), Christian Bräuer (1), Marcel Ulrich (5), Jan Jungandreas (3), Jacob Schlichter (6), Ivo Doberenz, Frank Bönke, Matthias Juknat (3), Jens Groeschel (6), Matthias Strehle (2), Nico Ludwig (1)


SG Motor Cunewalde spielte mit: Marcel Bergner, Silvio Rathmann –Robert Ultsch(4), Marcus Noack(2), Oliver Aßmann(1), Stefan Hühn, Florian Schunke(6), Peter Menzel, Daniel Kästner(3), Sebastian Schmidt, Marek Velich(4), Schenja Bushyla (6)


Torfolge: 3:2 (5.), 6:3 (8.), 8:5 (11.), 13:8 (18.), 16:10 (24.), 19:11 (27.), 19:13 (30.),21:16 (37.), 23:17 (40.), 27:20 (47.), 30:21 (50.), 34:21 (56.), 34:26 (60.)




44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen