top of page

Derby-Kracher mit TV Begleitung vom MDR - Cunewalde an der Neißestadt gefordert!

Das ohnehin besondere Derby zwischen Koweg Görlitz und dem HV Oberlauistz Cunewalde bekommt am Sonntag einen besonderen Anstrich. Den Verantwortlichen aus der Neißestadt ist die Bewerbung bei Sport im Osten geglückt, sodass die Begegnung am Sonntag im Livestream des Senders professionell begleitet wird! "Dies ist eine hervorragende Sache für den Handballsport in unserer Region. In Abstimmung mit Koweg Görlitz bitten wir alle Zuschauer möglichst frühzeitig in der Halle zu erscheinen. Ich hoffe zu unserem letzten Auswärtsspiel nochmals eine tolle Unterstützung durch unser Publikum, die möglichst in schwarz oder grüner Kleidung erscheinen sollen." Tabellarisch geht es für beide Teams zum Glück nicht mehr um den Klassenerhalt - dieser wurde nämlich frühzeitig gesichert. Erstmals in der Sachsenliga-Geschichte stand dieser für Cunewalde sogar schon einen Spieltag eher als für Görlitz fest. Die Neißestädter zogen ihrerseits am

vergangenen Wochenende mit einem Punktgewinn in Zwönitz nach. Beide Teams haben allerdings keine sonderlich gute Rückrunde gespielt. "Für uns war es daher am vergangenen Wochenende eminent wichtig - endlich wieder doppelt gepunktet zu haben. Wir hatten zwar mit dem Unentschieden gegen Spitzenreiter Aue ein echtes Highlight dabei - allerdings auch einige schwächere Spiele. Unter den personellen Umständen war der Erfolg in Delitzsch für mich daher nicht unbedingt zu erwarten." Für das Wochenende nimmt sich Trainer Florian Sieber die Revanche für die Hinspielniederlage vor und will damit Platz 6 in der Tabelle sichern. "Wir können mit etwas Glück zwar noch weiter klettern - aber das liegt nicht allein in unserer Hand. Zudem wollen wir unsere Zuschauer und uns mit positiven Gefühlen in die Saisonpause schicken." Personell kann Sieber auf Akteure der zweiten Mannschaft zurückgreifen und somit mit einem 14-Mann Kader antreten. Angesprochen auf die Favoritenrolle, sieht Sieber derweil kein Team in klarer Pole Position. "Derbys haben immer ihren eigenen Charakter und manch Akteur wächst in solchen Spielen über sich hinaus. Wir werden alles in die Waagschale werfen, dass am Ende wir die Siegerinterviews geben können."

138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page