Überraschungssieg vor erneuten Stopp?

Cunewalde begeistert mit enorm wichtigen Überraschungssieg!


HV Oberlausitz Cunewalde 32:28 Germania Zwenkau (18:15)


Diesen Heimsieg konnte man nicht unbedingt erwarten - umso erfreulicher das die Punkte im Cunewalder Tal verbleiben konnten, Davor war gegen die favorisierten Gäste eine Menge harte Arbeit notwendig. Der Start verlief weitesgehend ausgeglichen - wobei Zwenkau stets vorlegen konnten, Cunewalde fehlte in der Anfangsphase nach kurzer eigener Führung etwas das Glück, um diese weiter auszubauen. Bis zur 20.Minuten dauerte es, ehe Tom Julian Mende abermals die Cunewalder Führung erzielte - welche die gesamte Partie nicht mehr abgegeben wurde, Die wenigen Zuschauer sahen dabei einen sehr guten und schnellen Tempohandball. Zudem führte Florian Höhne sehr gut Regie und wusste immer wieder durch eigene Aktionen zu gefallen, ohne dabei die Mitspieler zu vernachlässigen. Kevin Mühlan erzielte mit dem Pausenpfiff einen psychologisch wichtigen Treffer zur 3-Tore-Führung. Im zweiten Abschnitt knüpfte Cunewalde an den beherzten Auftritt aus der ersten Halbzeit an und legte immer wieder eigene Treffer vor. Kurzfristiges Aufbäumen der Gäste wurde immer wieder mit tollen Paraden von Marcel Bergner gestoppt. Generell hatte die "Cunewalder Achse" mit Bergner, Rückkehrer Israel und Mende einen richtig starken Tag erwischt. Trainer Kästner war von seiner Mannschaft sehr angetan - hob die Leistungen von Bergner und Mende dennoch hervor. "Mende ist derzeit in blendender Verfassung und spielt bis dato eine tolle Saison. Bergner war heute unser wichtiger Rückhalt, welcher viele Würfe entschärfte." Generell hatte man im zweiten Abschnitt nie das Gefühl, dass der HVO die Partie noch abgeben könnte. "Vor allem freut mich neben der mannschaftlichen Geschlossenheit, die wenigen eigenen technischen Fehler trotz schnellem Spiel." Mit nunmehr 5:5 Punkten hat man einen enorm wichtigen Sieg eingefahren, welcher im Kampf um den Klassenerhalt richtig wichtig wird. Denn es droht derweil an der Corona-Front neues Ungemach, So kann es passieren, dass man in dieser Saison nur eine Hinrunde spielt - da jetzt eine Pandemie-bedingte Pause droht.


Es spielten:

Anys, Dietze, Bergner; Israel(4), Kaiser(2), Kling, Setzer(1), Mende(9), Baase (6), Kaiser(3), Welz(1), Richter, Höhne(4), Mühlan(4), Hühn


281 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen